UZK | Urologisches Zentrum Kaiserslautern

Logo UZK | Urologisches Zentrum Kaiserslautern

header start

Prostatabehandlung

Ultraschallgerät | UZK Die Prostata, auch als Vorsteherdrüse bezeichnet, ist ein etwa kastaniengroßes Drüsenorgan, welches zum männlichen Fortpflanzungssystem gehört. Im Rahmen der Fortpflanzung dient sie zur Bildung der Samenflüssigkeit. Prostatabehandlung | UZK

Bei fast jedem Mann kommt es ab dem 40. Lebensjahr zu einer Vergrößerung der Prostata. Nicht jeder Mann wird hiervon etwas bemerken.

Zu den anfänglichen Symptomen gehört vermehrter Harndrang, häufiges Wasserlassen tagsüber oder bei Nacht, abgeschwächter Harnstrahl oder das Gefühl die Blase nicht vollständig entleeren zu können.

Eine Prostatabehandlung wird dann notwendig, wenn Symptome einer vergrößerten Prostata bestehen, welche das Wohlbefinden beeinträchtigen oder wenn eine bösartige Veränderung der Prostata diagnostiziert wurde.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Prostatabehandlung:

Die medikamentöse sowie die operative Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung gehören seit fast 100 Jahren in das Behandlungsfeld der Urologie.

Als erste Stufe der Behandlung kann eine medikamentöse Therapie erfolgen, anfänglich sogar mit pflanzlichen Wirkstoffen. Sollte eine medikamentöse Behandlung nicht wirksam genug sein, kann auch ein operatives Vorgehen notwendig werden. Heutzutage stehen ein breites Spektrum an operativen Verfahren, insbesondere auch minimal invasive, zur Verfügung.

Sowohl die Diagnostik als auch die Therapie führen wir selbst durch, vorausgesetzt diese sind ambulant möglich.

Durch unsere Kooperationen mit verschiedenen Kliniken und anderen Institutionen und kann jeweils eine optimale individuelle Therapie unserer Patienten erfolgen.

Transrektale Prostatabiopsie

Bei Verdacht auf eine bösartige Veränderung der Prostata wird eine Entnahme von Gewebeproben aus der Prostata empfohlen. Diese Probenentnahme erfolgt gezielt durch den Enddarm mit Hilfe der so genannten „transrektalen Sonographie“.

Die Entnahme der Proben wird selbstverständlich unter lokaler Betäubung durchgeführt.

Unsere Patienten erhalten von uns für den Notfall eine Telefonnummer, unter der wir Tag und Nacht zu erreichen sind.

^ nach oben

Urologisches Zentrum Kaiserslautern
Fruchthallstraße 29 | 67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631. 3628-60
Telefax: 0631. 3628-640
info@uz-k.com

Sie möchten gerne einen Termin vereinbaren?
Öffnungszeiten:
Montag–Freitag
08:00 Uhr–12:00 Uhr
13:00 Uhr–17:00 Uhr